Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

China – Canton

0

Zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2020

Fähre Hongkong China
Transfer Hongkong nach China

Nach 4 Tagen in Hongkong ging meine Reise weiter auf das Festland von China. Die Fahrt mit dem Schnellboot von Hongkong nach Canton dauerte ungefähr 2 Stunden. Der Verkehr auf dem Wasser war für sich schon beeindruckend, aber eigentlich nicht verwunderlich, wenn man sich überlegt, dass mit Canton (Guangzhou), Shenzhen und Hongkong 3 der 10 größten Häfen der Welt in nächster Nähe zu einander liegen.

Die Größe von Canton ist das erste was einem auffällt wenn man hier ankommt. Chinesen definieren Großstadt etwas anders wie wir gewöhnlichen Europäer. Eine Großstadt muss schon über 10 Millionen Einwohner haben, etwas das Canton einfach erreicht mit ca. 13 Millionen Einwohnern.

Canton Tower
Canton Tower, 600 Meter hoch

Eines der neueren Wahrzeichen der Stadt ist der Canton Tower. Mit seinen 600 Metern Höhe ist er aktuell das 5. höchste Gebäude der Welt.

Im neuen Finanzdistrikt in welchem sich dieser Turm befindet sieht man sehr gut die Dynamik welche dieses China entfalten kann. Alle Gebäude sind neu und modern und für deutsche Verhältnisse hoch bis sehr hoch. Die Infrastruktur sieht hervorragend aus und ist großzügig dimensioniert. Im Bild rechts sieht man im dunklen Vordergrund dutzende Fahrräder. Dies sind alles Leihräder welche man per App einfach mieten kann.

Guangdong  Altstadt
Altstadt

Im Stadtteil Guangdong findet man die alten Hinterlassenschaften der Europäer in Canton. Auf einer Insel am Rande des Zhujiang Flusses, welche nicht ganz natürlichen Ursprunges ist, hatten hier die Europäer in der Vergangenheit ihre Botschaften und Konsulate.

Wie vom Tour Guide erzählt wurde, bevorzugt es die örtliche Regierung historische Gebäude nach der Renovierung leerstehen zu lassen, da dies wohl weniger Abnutzung für die Gebäude bedeutet wie sie bewohnen zu lassen. Man kann da jetzt sicherlich darüber streiten, das Vertrauen in die eigene Bevölkerung erschien mir etwas begrenzt zu sein.

In nächster Nähe zu diesem Stadtviertel befindet sich der örtliche Markt auf welchem man so gut wie alles bekommen kann, das man in irgendeiner Weise essen oder trinken kann. Begonnen von Obst und Gemüse, Trockenfrüchten, über getrocknete Hirschgeweihe und Penise, bis zu Fröschen, Skorpionen und Schildkröten. Natürlich frisch und lebend. Wer also zu den ganz besonders mutigen gehört, kann hier sicherlich etwas zu Essen kaufen, was er sonst nicht so unbedingt kaufen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimme vor dem Kommentieren den Datenschutzbedinungen zu